Skip to main content

Siófok, Budapest und Balaton

Wer einmal dort gewesen ist, den zieht es immer wieder hin: Ungarn. Ein Land voller Geschichte. Ein Land voll alter Kultur. Ein Land mit vielen Traditionen. Ein Land voller Herzlichkeit. Seien es nun die dörflichen Gegenden mit malerischer Landschaft oder die großen Städte wie Györ, Pécs, Szeged, Debrecen und natürlich Budapest oder einfach die „Grösste Badewanne Europas“, der Balaton, mit seiner Partymetropole Siófok, es ist immer wieder ein Genuss dieses Land und seine Menschen zu besuchen und zu erleben.


Wenn man im Sommer Zeit hat, kann man zwei bis drei Wochen wunderschönen Urlaub für nicht übermäßig viel Geld machen. Ferienwohnungen und -häuser sind gerade in der Gegend um den Balaton in Unmengen vorhanden – zu humanen Preisen.

Auch in Siófok sind genügend Nachtlager vorhanden

Wenn man Glück hat, ist der See nicht einmal eine viertel Stunde zu Fuß von der Unterkunft entfernt. Dann kann man bis zum Nachmittag am Balaton liegen, bei Temperaturen bis 33°C. Der See selber hat im Juli/August um die 27°C Wassertemperatur. Durch seine niedrige Wasserhöhe ist er auch für die Kleinen ein Badeparadies. Wasserball, Volleyball und sogar Fußball im Wasser sind hier möglich. Aber auch Wassertreter und Ruderboote stehen zum Verleih bereit. Auf dem unmittelbaren Gelände um den See herum stehen Beachvolleyballfelder zur freien Verfügung oder auch kleine Fußballplätze oder einfach Liegewiesen zum entspannen und relaxen.

Nach viel Spaß am und im Wasser muss man sich um Essen und Trinken keine Sorgen machen. Entweder man bringt sich seine Ration selber mit oder man genießt einen Langós (ungarische Nationalspeise) mit den verschiedensten Soßen an den Imbissbuden rund um das Gelände. Dazu ein kaltes Getränk und alles ist perfekt!

Balaton

Balaton ©iStockphoto/andras_csontos

Siófok ist nicht umsonst schon längst kein Geheimtipp mehr unter den Partyfreaks. Wo andernorts die Lichter ausgehen – hier gehen sie gerade mal an. Ab 22.00 Uhr geht das Nachtleben in Siófok los, bis in die frühen Morgenstunden. Ob es nun die Diskothek „Palace“ ist, mit Schaumparty oder Ladies-Night, oder die andere Ecke der Stadt mit dem Club „Flört“, in dem jeden Sommer bekannte DJs gastieren und auflegen – hier ist jeden Abend etwas los. Aber auch der Coca-Cola-Beach ist ein Besuch wert. Bar neben Bar reihen sich aneinander und manchmal sogar im Wasser. Live-Musik auf der großen Beach-Bühne und das ganze ohne Eintritt. Riesenrad, Bungeejumping und Karussells runden das Sortiment ab. Und wer seine Sangeskünste gerne der Öffentlichkeit präsentieren möchte, hat in den Karaoke-Bars seine Heimat gefunden.

Nachdem man die Nacht zum Tag gemacht hat, kann man wieder ganz entspannt den nächsten Tag am Wasser verbringen. Oder man macht einen Tagesausflug nach Budapest. Ein gute Stunde Autofahrt (von Siófok gibt es auch eine Buslinie) ist die Hauptstadt von Balaton entfernt. Zum Shoppen ideal geeignet, aber auch um sich alte Bauten aus der Historie anzusehen und einen Hauch Geschichte zu schnuppern. Und wenn man Glück hat, gastiert gerade der Formel 1 – Zirkus in der Stadt und man kann dieses Highlight in vollen Zügen genießen.

Ungarn ist ein sehr abwechslungsreiches und sehr, sehr gastfreundliches Land, an dessen Besuch man sich noch lange erinnern wird.


Top Artikel in Reiseberichte Ungarn